Neigung Sitzbank

fine

Re: Neigung Sitzbank

Beitrag von fine » Sa 3. Aug 2013, 23:58

fine hat geschrieben:Hi,
die Neigung der SB finde ich eigentlich ok, nur ist sie für mich zu niedrig. :| Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht, die Sitzbank durch einen ähnlichen Eingriff = Unterfütterung des kleinen Hilfsrahmens einfach um 2 cm anzuheben? Nachdem ich mir die Angebote der Polsterer eingeholt habe, musste ich doch erst mal schlucken und schaue mich nach Alternativen um.

Meine Idee ist sicher nicht neu, habe aber keinen Fred dazu gefunden. Sie sollte recht einfach umzusetzen sein:
  • Zwischen Heckrahmen und schwarzer Schablone 4 Distanzstücke mit 2 cm Höhe links/rechts, vorne/hinten montieren (oder durchgehender Kunststoff)
  • Basis des Verschlusshakens an der Sitzbank ebenfalls um 2 cm anheben, damit er anschließend wieder ins Schloss passt
  • Hintere Aufnahme der Sitzbank: für die weiße Kunststoffnase der Sitzbank muss ein Profilstück der vorhandenen Fassung nachempfunden und im Abstand von 2 cm ob drauf montiert werden
Ob der Tankschluss vorne noch richtig gut aussieht, die Sitzbank sich auch noch gut abstützt und nicht zuletzt wie das ganze ausschaut, werde ich sehen, wenn ich alles provisorisch montiert habe. Da das ohne Risiko (auch finanziell) geht, passiert das demnächst, wenn nicht jemand von Euch aus gutem Grund laut NEEEEIIIIIN schreit! ;)

Bilder und Erfahrungsbericht folgen.

Fine
Das Ergebnis kann man hier sehen

http://www.xt1200z-forum.de/viewtopic.php?f=83&t=3028

Fine

wolve
Beiträge: 97
Registriert: Di 1. Okt 2013, 10:39
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 23000
Wohnort: Velbert

Re: Neigung Sitzbank_hinten wackelt es

Beitrag von wolve » So 17. Nov 2013, 13:55

Ich fand den Beitrag so gut das ich direkt zu freundlichen gelaufen bin um mir 4 flache Füße zu besorgen.
Gesagt getan, die vier hinteren (zum Sozia) ausgewchselt. Sitzbank in niedriger Stellung; heißt Kunststoffunterbau
nach hinten.
Bank einhängen. Zuerst hinten, dann vorne ins Schloss.
Ergebnis: Der hintere Teil liegt nicht sauber auf. Wackelt.
Bei näherer Betrachtung ist gerade so zu erkennen das sich der Steg der Sitzbank nicht in die Aluhalterung schieben
kann, weil der Kunststoffrahmen quer davor liegt.
Und nu?
Muß der Kunststoffrahmen aufgeschnitten werden, sodass gut 2-3 cm fehlen und es kein geschlossener Rahmen mehr ist?
Oder was wache ich falsch, das die Sitzbank nun hinten um 2 cm nach unten gedrückt werden kann?

Gruss
Wolfgang
Motorradhistorie: XS 360, CB 750 Bol Dor, DL 650, Varadero 1000, Deauville 700

Jaufenspass
Beiträge: 589
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 08:08
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 18270
Modell: DP01
Wohnort: Südtirol
Kontaktdaten:

Re: Neigung Sitzbank

Beitrag von Jaufenspass » So 17. Nov 2013, 16:52

Hallo Wolfgang !
Ich habe auch eine weile studiert, was ich tun könnte um die Neigung der Sitzbank zu verändern. :roll:
Möglichkeiten würde es schon einige geben.....
Aber so richtig etwas, das es perfekt passt ist mir nicht eingefallen. Wie du vielleicht gesehen hast , muss nicht nur hinten die Bank in den den Halter passen, sondern auch vorne rechts beim Schloß ist auch noch eine viereckige Vertiefung, wo die Bank sicher einrasten sollte. Wenn da der Abstand zu groß ist wackelts auch und zu kurz geht halt auch nicht. Also sollte alles irgendwie passen sonst wackelts oder es scheuert irgendwo.
Zudem ist das mit dem Schloß noch so eine Sache......da sollte eben der Abstand auch passen. Also ich hab das ganze irgendwie zu kompliziert gefunden kaputt will ich an meiner :xt12: auch nichts machen. :gewitter: :-P
Darum habe ich es sein lassen und habe schlußendlich meine Bank zu einem Sattler gebracht, ist zwar nicht grad die günstigste Lösung, aber wohl die beste.

Gruß Oskar

Jaufenspass
Beiträge: 589
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 08:08
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 18270
Modell: DP01
Wohnort: Südtirol
Kontaktdaten:

Re: Neigung Sitzbank

Beitrag von Jaufenspass » So 17. Nov 2013, 17:02

das meinte ich, siehe Bild :

Bild

Benutzeravatar
hilzwip
Beiträge: 49
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 12:46

Re: Neigung Sitzbank

Beitrag von hilzwip » Fr 7. Mär 2014, 16:45

Auch wenns ein alter Thread ist....

Zuerst möchte ich mich für den Tipp mit der Neigung bedanken! Ich hab eine zweite originale Sitzbank Zuhause, kann also ein wenig an der Zweiten herumbasteln. :-)
Ich hatte von Anfang an meine Probleme mit dem Sitzfleisch wenn ich ein Stück mit der Dicken unterwegs war. Besonders das Steißbein tut mir immer extrem weh. Ich hab´s dann letze Saison mit so einer Gelauflage von Tante L. versucht. Da ich das aber immer so hässlich finde wenn so ein Polster oben drauf gelegt wird, hab ich mein Gelpolster einfach unter den original Sitzbankbezug gesteckt. Die Verbesserung war für mich aber nicht feststellbar. Ich liebäugle deshalb schon länger mit einer TT-Sitzbank. Aber der Preis schreckt mich noch immer ab.
Und da TT in ihre Sitzbank eine Kuhle (1,5cm) machen damit das Steißbein nicht so stark aufliegt und ich jetzt diesen Thread mit der Sitzbankneigung entdeckt habe, dachte ich ich bastel mir eine Kombi aus beiden Lösungen zusammen.

Ich hab also die Gelauflage geteilt, und noch einen Graben in die Sitzbankpolsterung gezogen. Und darüber hab ich dann den Sitzbankbezug gespannt. Das Gelpolster zeichnet sich zwar etwas ab aber das stört mich nicht. Wie sich meine Lösung im Endeffekt auswirkt konnte ich leider noch nicht testen.

Sollte das auch keine Besserung bringen werd ich um eine neue Sitzbank wohl nicht herumkommen. Sollte jemand noch mehr Fotos sehen wollen stell ich gerne noch welche zur Verfügung.
Dateianhänge
20140307_143620.jpg

Benutzeravatar
jogyjogy
Beiträge: 857
Registriert: So 8. Sep 2013, 08:37
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 29000
Modell: DP01
Wohnort: 48282 Emsdetten

Re: Neigung Sitzbank

Beitrag von jogyjogy » So 24. Mai 2015, 08:50

Das ganze ist wohl nur in der hohen Position machbar was ? oder funkt. das auch bei der niedrigen ? Gruß jogy
RD 350 /Yamaha XJ 600/ Yamaha FZ 750 / VFR 750/ Speed Triple T509/ Bandit 1200/
VFR 800 / Triumph Tiger Speiche / /Honda CBF 1000 erstes Modell/ Tiger 955i Gussrad /CBF 1000 akt. Modell / XT 1200 Z

Benutzeravatar
Hilti
Beiträge: 157
Registriert: Do 12. Mär 2015, 08:50
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 40000
Modell: DP04
Wohnort: Hildesheim

Re: Neigung Sitzbank

Beitrag von Hilti » Mo 27. Jun 2016, 10:23

Bin diesem Tipp mit den kürzeren Gnubbels auch nachgegangen.
Resultat: Ich rutsche immer noch :-) und durch die geringere Vibrationsdämpfung stellt sich ein Taubheitsgefühl am Hinterschinken ein.
Für mich hat´s leider nichts gebracht.

urmel
Beiträge: 35
Registriert: So 19. Mär 2017, 18:36
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 29500
Modell: DP07
Wohnort: 89537 giengen

Re: Neigung Sitzbank

Beitrag von urmel » Di 5. Sep 2017, 18:49

hallo,
muss auch hier mal fragen.betrifft die hohe position,wieviel kann man vom gummi abschneiden so das die plastiknase nicht aufsitzt und ev. schaden nimmt.wie gesagt nur in der hohen position.
gruss,uwe

Blueliner
Beiträge: 69
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 20:32
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 10800
Modell: DP04

Re: Neigung Sitzbank

Beitrag von Blueliner » Sa 9. Sep 2017, 17:13

Gude

Habe das auf YT gefunden..
https://youtu.be/OhyiuvwM87I
Gruß Blueliner



Piaggio Ciao, Yamaha DT 80 MX, Yamaha XT 600 Tenere, Suzuki DR 800 , Suzuki GSF 600 Bandit, Kawasaki ZRX 1100
..und JETZT XT 1200 Z DP04 matt-grau

Antworten

Zurück zu „Sitzbank“