Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 266
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 30000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von Schwenker-Markus » Mi 29. Mär 2017, 07:54

Hallo zusammen

Ich hab mir, um besser sehen und gesehen werden, etwas vorgenommen: in der Mitte unter dem Hauptscheinwerfer ein Zusatzscheinwerfer mit TFL und dazu noch links und rechts einen Nebler.
IMG_0428.JPG
Der Scheinwerfer kommt noch etwas höher, so dass er dann mit dem Hauptscheinwerfer optisch zu einer Einheit wird. Auf dem Bild fehlt noch die Verkleidung um den Scheinwerfer.
Der Scheinwerfer hat auch ein dimmbares TFL eingebaut und ist als Fernlicht, TFL und als Positionslicht zugelassen. Also schon fast eine Eierlegende-Woll-Milch-Sau :lol: .

Links und rechts, neben den blauen Federbeinen, kommen dann noch die Nolden Nebelscheinwerfer. Die sollen diese Woche eintreffen .

Nun meine Fragen, bzw. Überlegungen zur elektrischen Beschaltung:
Die :xt12: (ZE, DP04) hat ja einen 20 A abgesicherten Stecker für Zusatzscheinwerfer; da soll der "Saft" herkommen. Das Gegenstück zum Stecker hab ich auch schon. Nun möchte ich nicht drei Schalter am Lenker (Fern- und Nebellicht und Umschalter TFL/Position), sondern:
- den Zusatz-Fernscheinwerfer fix mit dem XT-Scheinwerfer. Ein Relais dazu hab ich.
- die Nebler fix mit dem Abblendlicht. Allenfalls irgendwo im Cockpit ein Schalter um die Nebler abzuschalten, weil sie ja nur bei schlechter Sicht leuchten dürf(t)en :engel: .
- Umschaltung von TLF auf Positionslicht mit einem Dämmerungsschalter. Dann bin ich da sogar legal, oder :denker: ?

So weit ok? Oder überleg ich was falsch :denker: ?

- Wo bekomme ich wasserdichte Kippschalter her, möglichst noch mit Kontrolllicht?
- wie greift man am Besten die Leitung vom Ablend- und Fernlicht ab? Gibts 100% wasserdicht Stromdiebe? Eigentlich möchte ich nicht an den Kabelbaum der XT, aber gibt es eine andere Möglichkeit?
- wo genau ist das Fernlicht-Relais? Ich glaube nämlich, dass es da am einfachsten ist, das Signal abzugreifen.
- Wo gibt es einen wasserdichten, einstellbaren, geeigneten Dämmerungsschalter?
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
Grinder
Beiträge: 73
Registriert: Di 30. Aug 2016, 07:10
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 0
Modell: DP01
Wohnort: Marl

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von Grinder » Mi 29. Mär 2017, 08:30

Schau doch mal in die Wiki. Da gibt es Pläne
Gruß
Marcus

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 266
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 30000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von Schwenker-Markus » Mi 29. Mär 2017, 08:45

Grinder hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 08:30
Schau doch mal in die Wiki. Da gibt es Pläne
Danke für den Hinweis. Offenbar habe ich mich zuwenig deutlich ausgedrückt: Wo ich im Schema den Scheinwerfer, das TFL, die Positionsleucht, bzw. den Nebelscheinwerfer anschliessen muss, ist mir klar. Ich möchte aber wissen, wo man physisch, an welchem Ort an der :xt12: anschliessen soll;
- Das Lampengehäuse öffnen? Gefällt mir nicht :( .
- Das Kabel hinter dem Hauptscheinwerfer durchtrennen? Gefällt mir noch weniger :shock: .
- Beim Relais des Hauptscheinwerfers? Den find ich nicht, bzw. weiss nicht wo er verbaut ist. Auf dem Schema sehe ich den schon. Klar ich kann dem Kabel folgen, aber es gibt hier sicher jemand :winken: , der mir sagen kann, wo das Relais genau ist.
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
rubbergum
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 09:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 50000
Modell: DP01
Wohnort: Wien (A)

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von rubbergum » Mi 29. Mär 2017, 10:22

Hallo Markus!

Habe den Platz gleich benutzt wie du.
Siehe: viewtopic.php?f=90&t=4421&p=86014&hilit=fotograf#p48726

Fürs Erste schaut mir der Lichtbalken viel zu tief aus, noch dazu wenn noch eine Maske darüber kommt. Unbedingt die Eintauchtiefe der Gabel abchecken!!

Spanung für TFL wurde am Zündungsplus abgegriffen (OEM Zusatzstecker), Steuerspannung für Relais Fernlicht unterhalb der Gummiglocke rechter oberer Seitendeckel. Schaltung und Relais wurden vor der Batterie verbaut, wo ursprünglich das Werkzeug war. Dieses wanderte unter die Sitzbank. Habe dafür aber nicht die klassischen Stromdiebe genommen, sondern die Posi-Tap.

Habe keinen wasserdichten Schalter verwendet, sondern einen mit einer zusätzlichen Gummikappe. War daher nur von oben wasserdicht. Die Schalter wurden (wie die Ganganzeige) in der Cockpitblende (gibt hier im Forum ein paar Modelle) verbaut.

LG, Rubbergum
Honda CB400N - Suzuki DL650 V-Strom - Yamaha XT1200Z SuperTenere - Honda CRF1000L AfricaTwin

Benutzeravatar
rubbergum
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 09:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 50000
Modell: DP01
Wohnort: Wien (A)

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von rubbergum » Mi 29. Mär 2017, 10:38

Hier nochmal aus der Nähe:
Licht.jpg
Honda CB400N - Suzuki DL650 V-Strom - Yamaha XT1200Z SuperTenere - Honda CRF1000L AfricaTwin

Benutzeravatar
rubbergum
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 09:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 50000
Modell: DP01
Wohnort: Wien (A)

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von rubbergum » Mi 29. Mär 2017, 10:53

Schwenker-Markus hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 07:54
- wo genau ist das Fernlicht-Relais? Ich glaube nämlich, dass es da am einfachsten ist, das Signal abzugreifen.
Bei der DP01 war es das das 1. Relais links oben, wenn man von der rechten Seite schaut. Nr. 2 war dann das Blinkerrelais.
Schwenker-Markus hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 07:54
- Wo gibt es einen wasserdichten, einstellbaren, geeigneten Dämmerungsschalter?
Bist du sicher, dass die LEDs überhaupt dimmbar sind? Wenn ja, geht das nicht mit einem herkömmlichen Dämmerungsschalter sondern mit einer eigenen LED-Steuerung.

LG, Rubbergum
Honda CB400N - Suzuki DL650 V-Strom - Yamaha XT1200Z SuperTenere - Honda CRF1000L AfricaTwin

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 266
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 30000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von Schwenker-Markus » Mi 29. Mär 2017, 11:17

rubbergum hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 10:22
Fürs Erste schaut mir der Lichtbalken viel zu tief aus, noch dazu wenn noch eine Maske darüber kommt. Unbedingt die Eintauchtiefe der Gabel abchecken!!
Schwenker-Markus hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 07:54
Der Scheinwerfer kommt noch etwas höher, so dass er dann mit dem Hauptscheinwerfer optisch zu einer Einheit wird
Gut beobachtet :daumen:

rubbergum hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 10:22
Steuerspannung für Relais Fernlicht unterhalb der Gummiglocke rechter oberer Seitendeckel. Schaltung und Relais wurden vor der Batterie verbaut, wo ursprünglich das Werkzeug war.
Ist das Relais unter (hinter) der Gummiglocke? Hat das eine Bezeichnung? Abdeckung ist weg; muss da nochmal genau schauen.

rubbergum hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 10:22
Habe dafür aber nicht die klassischen Stromdiebe genommen, sondern die Posi-Tap.
Gefällt mir schon besser :klatsch:

rubbergum hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 10:22
Die Schalter wurden (wie die Ganganzeige) in der Cockpitblende (gibt hier im Forum ein paar Modelle) verbaut.
Genau mein Plan :daumen:

Danke für Tipp's :klatsch:
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
Schwenker-Markus
Beiträge: 266
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 30000
Modell: DP04
Wohnort: CH-Ennetmoos

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von Schwenker-Markus » Mi 29. Mär 2017, 11:22

rubbergum hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 10:53
Bist du sicher, dass die LEDs überhaupt dimmbar sind? Wenn ja, geht das nicht mit einem herkömmlichen Dämmerungsschalter sondern mit einer eigenen LED-Steuerung.
Ja, ich muss Spannung auf einen zusätzlichen Anschluss am Scheinwerfer geben und dann schalten die TFL auf Positionslicht um. Also muss der Dämmerungsschalter nur folgendes machen: hell=Schalter offen, dunkel=Schalter geschlossen. Wär natürlich nett, wenn man die Empfindlichkeit einstellen könnten.
Dieser Dämmerungsschalter soll dann auch in dies Cockpitverkleidung kommen, bzw. darunter verschwinden. :engel:
Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Meine Motorräder: RD50 / RD 125 / XTZ 750 / 20 Jahre Pause / R1200 GS / XT 1200 ZE (DP04)

Benutzeravatar
rubbergum
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 09:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 50000
Modell: DP01
Wohnort: Wien (A)

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von rubbergum » Mi 29. Mär 2017, 12:25

Schwenker-Markus hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 11:22
Ja, ich muss Spannung auf einen zusätzlichen Anschluss am Scheinwerfer geben und dann schalten die TFL auf Positionslicht um. Also muss der Dämmerungsschalter nur folgendes machen: hell=Schalter offen, dunkel=Schalter geschlossen. Wär natürlich nett, wenn man die Empfindlichkeit einstellen könnten.
Dieser Dämmerungsschalter soll dann auch in dies Cockpitverkleidung kommen, bzw. darunter verschwinden. :engel:
OK, ist wie bei meinen LEDs. Das ist ein "normaler" 2-Stufen Betrieb. Da kannst du von außen keine Empfindlichkeit einstellen, weil die Regelung im Scheinwerfer sitzt. Ich würde dir vorschlagen, die TFLs über das Zündungsplus anzusteuern. Da brauchst du auch kein Relais, wenn du dich auf den Zusatzstecker hängst. Für den Scheinwerferbetrieb hängst du dich mit einem Pos-Tap in die (ich glaube sie war blau?) Leitung vom Fernlicht-Relais, welches den Shutter ansteuert. Hier würde ich mit einem Extra-Relais arbeiten, und die angezapfte Leitung als Steuerspannung für dieses verwenden.

Du hast also:
1.) TFL immer (kannst du natürlich zusätzlich noch mit einem ON/OFF Schalter deaktivieren)
2.) Zusatzscheinwerfer bei Lichthupe und Fernlicht (kannst du natürlich zusätzlich noch mit einem ON/OFF Schalter deaktivieren)

LG, Rubbergum
Honda CB400N - Suzuki DL650 V-Strom - Yamaha XT1200Z SuperTenere - Honda CRF1000L AfricaTwin

Benutzeravatar
rubbergum
Beiträge: 1714
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 09:20
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 50000
Modell: DP01
Wohnort: Wien (A)

Re: Anschliessen Zusatzscheinwerfer, TFL und Nebler

Beitrag von rubbergum » Mi 29. Mär 2017, 12:32

Schwenker-Markus hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 11:17
Ist das Relais unter (hinter) der Gummiglocke? Hat das eine Bezeichnung? Abdeckung ist weg; muss da nochmal genau schauen.
Hol dir das WHB aus dem Forum, zumindest das für die DP01. Ich kann mich auch nur auf den Schaltplan der DP01 beziehen.
Hier ist das Blinkerrelais markiert. Links daneben sitzt das Fernlichtrelais. Oberhalb rechts siehst du die Gummiglocke vor dem Durchgangsloch zum Cockpit.

LG, Rubbergum
Honda CB400N - Suzuki DL650 V-Strom - Yamaha XT1200Z SuperTenere - Honda CRF1000L AfricaTwin

Antworten

Zurück zu „Licht“