SW-Motech LED od. Teuertech LED

Moonrider

Re: SW-Motech LED od. Teuertech LED

Beitrag von Moonrider » Sa 7. Mai 2016, 16:55

Den Bügel hab ich aus dem mitgelieferten Bügel und etwas Alu selber gemacht. Ist aber nicht wirklich aufwendig. Ich hab dann mit einem gewöhnlichen Schalter aus dem Zubehör das ganze über ein Relais geschalten. Die Stromversorgung geht vom Fahrlicht ab. Somit über Zündung geschalten. Jetzt nach 4000 km kann ich nicht meckern. Die Lichtausbeute ist gigantisch. Ich würde so auf 300m schätzen. Für mich wichtig ist, dass der Seitenbereich (Waldrand) gut ausgeleuchtet ist. Entgegenkommen darf halt keiner. Für mich ein Sicherheitsaspekt.

Der Schalter ist ein CARCHET® Motorrad Lenker Schalter ON/OFF Schalter Killschalter Scheinwerfer Schalter 7/8" und gibts bei Amazon.

Benutzeravatar
XT Erzgebirge
Beiträge: 219
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 20:26
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 16840
Modell: DP01
Wohnort: Lößnitz
Kontaktdaten:

Re: SW-Motech LED od. Teuertech LED od. Givi LED

Beitrag von XT Erzgebirge » Mi 5. Dez 2018, 15:44

STefan hat geschrieben:
Do 9. Jul 2015, 18:12
Habe mir die Givi's geleistet und für Euch ein paar Fotos beim Vergleichen möglicher Anbaupositionen gemacht, siehe unten.
Sie machen einen stabilen und wertigen Eindruck. Unter Strom hatte ich sie aber noch nicht.
Will mir auch welche ranpappen. Würde ich mir gerne mal ansehen und ein wenig Elektrik quatschen, wenn möglich.

WhatsApp gerne, falls du magst
Gruß aus´m Gebirch

RG80/ETZ150/ZXR400/2xRSVMILLE/GSXR600/Z1000/ZX6R/RS250/RSV MILLE R/SPEED TRIPLE/MONSTER S4R/GSXR750/R6/TUONO/WR250/SUPERDUKE R/XT1200Z/Lead100SCV...🤔

Antworten

Zurück zu „Licht“