Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Welches Motorrad-Navi würdet Ihr jetzt kaufen? Garmin Zumo 396 oder TomTom Rider 550?

Ich habe ein Garmin Zumo 3?? (z.B. 345, 390, 395, 396...) und würde das Garmin Zumo 396 kaufen.
17
30%
Ich habe ein TomTom Rider 500/550 und würde das TomTom Rider 550 kaufen.
10
18%
Ich habe ein Garmin Zumo 3?? (z.B. 345, 390, 395, 396) und würde das Garmin Zumo 396 nicht kaufen.
5
9%
Ich habe ein TomTom Rider 500/550 und würden das TomTom Rider 550 nicht kaufen.
2
4%
Ich habe ein anderes Motorrad-Navi und würde das Garmin Zumo 396 kaufen.
5
9%
Ich habe ein anderes Motorrad-Navi und würde das TomTom Rider 550 kaufen.
8
14%
Ich habe kein Motorrad-Navi und würde das Garmin Zumo 396 kaufen.
1
2%
Ich habe kein Motorrad-Navi und würde das TomTom Rider 550 kaufen.
0
Keine Stimmen
Ich würde ein nicht genanntes Motorrad Navi kaufen.
4
7%
Ich würde kein Motorrad Navi kaufen.
5
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 57

Benutzeravatar
varabike
Beiträge: 772
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:25
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36500
Modell: DP04
Wohnort: Brandenburg

Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von varabike » Mo 18. Jun 2018, 19:16

Ich bin auf der Suche nach einem Ersatz für mein Garmin Zumo 220.
Beste Grüße

Volker


Prima 5S, RD80LC2, XL250R, TDM850, R1100RS, 2 x XL1000V, XT1200Z (DP01), XT1200ZE (DP04)

llosch
Beiträge: 389
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 21:32
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 5500
Wohnort: Mainz

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von llosch » Mo 18. Jun 2018, 19:22

Bevor Du Geld ausgibst - probier doch einfach das Calimoto mit Deinem Bundesland
Kostet 0.- Euro
Ich hab es am Wochenende auch mit dem Oldtimer genutzt und Gässchen vor der Haustür gefunden die ich nicht kannte.

Nur als Idee.
Grüße,
Axel
_____________
Koyaanisqatsi !

Benutzeravatar
Pan
Beiträge: 144
Registriert: Di 27. Aug 2013, 07:06
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 9068
Modell: DP07
Wohnort: LK RO

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von Pan » Di 19. Jun 2018, 07:02

Ich hatte ein altes TomTom One, das war obsolete hab mir dann ein Angebot direkt bei Tom Tom geholt und das für sehr günstiges geld erhalten. Jetzt habe ich das Rider 550 und bin topzufrieden damit , das kennt Straßen und Wege wo es mir den Vogel regelmäßig raus haut. Nebenstraßen die Top ausgebaut sind und perfekt geteert.

Ich mag es nicht mehr missen. Für mich ist es perfekt.
MfG Pan

Zur Unterscheidung zwischen Gutem und Schlechtem bedarf der Verständige keines andern Menschen.
"Sokrates"

Benutzeravatar
jalla
Beiträge: 1361
Registriert: Di 8. Dez 2015, 19:03
Skype: jalla2308
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 17800
Modell: DP07
Wohnort: 67363 Lustadt
Kontaktdaten:

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von jalla » Di 19. Jun 2018, 08:09

Ich habe das 595er Zumo. Soweit zufrieden, bis auf das Display. Bei direkter ☀️einstrahlung ist es zum :kotz: .
Das 396 hat alles was ich bräuchte und das Display hat wohl einen besseren Kontrast.
Das wäre der einzige Grund für mich, wenn ich mir was neues anschaffen würde.
Gruß

Jonny

Ich fahre lieber Motorrad, als unsinnige Diskussionen zu führen.
Die eh im Nichts enden!

llosch
Beiträge: 389
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 21:32
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 5500
Wohnort: Mainz

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von llosch » Di 19. Jun 2018, 08:19

jalla hat geschrieben:
Di 19. Jun 2018, 08:09
... Bei direkter ☀️einstrahlung ist es zum :kotz: .
Hi Jalla,
Nenn mir mal irgendein Display, welches bei direkter Sonneneinstrahlung TOP ist.
Ich glaube, das Problem besteht bei allen Geräten unabhängig von Marke / Modell.
Ein gutes Navi verzeiht es mir, wenn ich "Ihr" nicht folge und bietet mir eine Alternative an.
Grüße,
Axel
_____________
Koyaanisqatsi !

Thorty
Beiträge: 136
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 20:43
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 47000
Modell: DP01

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von Thorty » Di 19. Jun 2018, 09:05

Ich hatte das TomTom Rider V4 war sehr zufrieden hatte allerdings Probleme mit der Halterung deshalb wurde es abgeschafft.
Danach Handylösung mit Navigon Cruiser App. Ging auch sehr gut allerdings viel schlechter abzulesen und das gefummel beim anhalten oder Starten einer Tour ging mir richtig auf den Keks. ( USB Anschluss Kabel und wasserdichte Halterung)
Nun Zumo 345lm seit einem 1/4 Jahr ,es gibt auf alle Fälle sehr große Unterschiede zwischen Garmin und TomTom, Bedienung und Routing ich denke das es eine persönliche Geschmackssache ist was man möchte. mir z.B.sagt die Bedienung beim Garmin zu allerdings das Routing " kurvenreichste Strecke" finde ich bei TomTom wesentlich besser.
Nukular das Wort was Sie suchen heißt Nukular!!!

Benutzeravatar
Stefan_L
Beiträge: 470
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 18:36
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 25200
Modell: DP01
Wohnort: Berlin

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von Stefan_L » Di 19. Jun 2018, 09:14

Hallo Volker,
ich bin mit meinem "alten" Tom Tom Rider V4 zufrieden, speziell mit der Option "kurvenreiche Strecke". Die Halterung ist OK wenn man sie nicht ohne Navi am Mopped herumfährt, dann zerlegt sie sich wohl recht schnell wurde mir mehrfach berichtet.
Mit aktuellen Navis kenne ich mich nicht aus, hab ja auch ein altes Mopped :-)
Viele Grüße
Stefan
Kreidler Florett, CB 50, GSX 400 E, XJ 550, XJ 900F, XTZ660, XT1200 (DP01) seit 06-2013

Benutzeravatar
varabike
Beiträge: 772
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:25
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36500
Modell: DP04
Wohnort: Brandenburg

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von varabike » Mi 20. Jun 2018, 09:14

Abstimmung läuft.

Interessant wäre es zu erfahren warum man das TomTom oder Garmin nicht wieder kaufen würde. Vielen dank für Euren Input.
Beste Grüße

Volker


Prima 5S, RD80LC2, XL250R, TDM850, R1100RS, 2 x XL1000V, XT1200Z (DP01), XT1200ZE (DP04)

llosch
Beiträge: 389
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 21:32
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 5500
Wohnort: Mainz

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von llosch » Mi 20. Jun 2018, 09:22

varabike hat geschrieben:
Mi 20. Jun 2018, 09:14
Abstimmung läuft.

Interessant wäre es zu erfahren warum man das TomTom oder Garmin nicht wieder kaufen würde. Vielen dank für Euren Input.
Darf es eine einfache Antwort sein?
Zu teuer, zu unhandlich (groß, sperrig), zu einseitig.

Zum qualitativen Unterschied der Routenführung kann ich nichts sagen.

Wäre mal ein interessanter Vergleich zwischen den 3en

Grüße,
Axel
_____________
Koyaanisqatsi !

Shokata
Beiträge: 119
Registriert: Do 6. Jul 2017, 19:42
Erstzulassung: 2017
Km-Stand: 22000
Modell: DP07
Wohnort: 31832 Springe

Re: Welches Motorrad Navi würdet Ihr jetzt kaufen?

Beitrag von Shokata » Mi 20. Jun 2018, 10:09

Hi,
ich habe das TomTom 410 und bin nun umgestiegen auf das Garmin 595.
Das 410 hat ca. Gute Dienste geleistet, aber was mir auf den Senkel ging ist einfach:
1. Extrem lange suchzeiten für Ziele (Nutze das auch im Auto)
2. Kurvenreiche Strecke führte fast immer auch durch Städte und Dörfer ( Umweg, um dann wieder im Dorf auf die Hauptstraße zu kommen, ausserhalb klappte es sehr gut)
3. NebenInfos fehlen einfach.... z.B. Höhenangaben

Ich bin nun umgestiegen und teste das Garmin 595 noch, aber was schon echt cool ist:
Die Berechnung ist wahnsinnig schnell.
Es hat eine Rundroutenberechnung die kann Zeit, Kilometer oder ein Ziel als Rundkurs berechnen.

Ausserdem verbindet es das Telefon (zeigt im Display Anrufe und liest sogar Whatsapp vor) und kann sogar Spotyfi anzeigen und abspielen.
Es kann sogar eine Route berechnen und man kann dann wählen zwischen schnellster, kurvige oder kürzester...
Bisher hatte Ich noch nicht die Zeit alles in der Praxis zu testen, bisher finde ich das Ding aber schon verry good... sicherlich teilweise etwas Oversize...aber für meine Bedürfnisse eben alles dabei und etwas mehr.

Grüße
Manfred

Antworten

Zurück zu „Navigation“