Hepco-Becker Gobi

Antworten
Benutzeravatar
Irrlander
Beiträge: 1400
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 20:15
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 72000
Modell: DP01
Wohnort: Westfalen

Hepco-Becker Gobi

Beitrag von Irrlander » Di 6. Jun 2017, 21:57

Da es noch keinen eigenen Threat für die Hepco-Becker Gobi gibt, mache ich mal einen auf, um hier Erfahrungen mit eben dem Gobi zu sammeln.
In einen alten Threat sind schon Bilder und Maße beschrieben: Hepco&Becker Koffer

Bild

Ich fahre überwiegend mit Xplorer, aber gelegentlich mit den Gobi meiner Frau.
Also fange ich mal an und fasse zusammen was ich zum Gobi sagen kann.

Die Gobi sind billiger als der Xplorer,
die Gobi sind schwerer als die Xplorer,
die hohen Deckel haben eine schmale Öffnung und können nur mit einer eingebauten Stütze aufgestellt werden,
die Deckel öffnen zur Sitzbank (liegt etwas auf den Gepäckträger gehen die Koffer kaum auf),
die dicken Wände verengen das innere Packmaß,
die Gobi hängen hörer als die Xplorer (am gleichen Träger), also höherer Schwerpunkt,
die Gobi haben je drei Schlösser (also mehr Fummelei und mehr potentielle Schäden),
die Gobi lassen sich gut mit je einer Hand am Griff (also beide Koffer gleichzeitig ins Haus) tragen,
auf den Gobi kann man nicht so bequem sitzen (meine Xplorer nutze ich bei Pausen und im Zelt als Höcker).
unterwegs ..,um fremde Welten zu entdecken...und neue Zivilisationen
____________________________________________________________
V50,XTZ660,1000SP,Z750LTD,XT1200Z,RAPTOR650

Antworten

Zurück zu „Gepäck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste