Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Benutzeravatar
Christoph
Administrator
Beiträge: 3886
Registriert: So 28. Aug 2011, 13:41
Erstzulassung: 2014
Km-Stand: 46500
Modell: DP04
Wohnort: 81539 München

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Christoph » Di 18. Mär 2014, 09:10

Hallo, die direkte Mailadresse hatte ich gelöscht. Es wird schon Gründe geben, weshalb die eine offizielle Mailadresse haben, an die man sich wenden soll (Was, wenn Herr X. im Urlaub ist? etc.)

Schöne Grüße
Christoph
2010-2014 XT1200Z DP01 silber | seit 2014 XT1200Z DP04 blau

Benutzeravatar
KaBlaubär
Beiträge: 127
Registriert: Do 27. Okt 2011, 22:57
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 71000
Wohnort: Bergisches Land

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von KaBlaubär » Di 18. Mär 2014, 19:02

Sorry Christoph,
da dies eine Geschäftsmail ist und keine private, hatte ich mir darüber keine
Gedanken gemacht. :engel:
Grüße aus dem Bergischen

Frank

„Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“
Cicely Saunders

Yamaha XT1200Z(Nov 2011) + Suzuki DL1000 (März 2003)

BlueKnight

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von BlueKnight » Do 20. Mär 2014, 21:23

Nach etwas über zwei Jahren ist es dann soweit gewesen, an meinem Topcase (TC) sind die kleiner Risse um die Nieten gewachsen und es drohte sich ein etwa 1 Euro großes Stück zu lösen. Zuvor hatte ich länger nicht mehr geschaut. Nachdem ich auf der MO Messe in DO am Stand von H&B zwar freundlich aber kurz angebunden abegfrühstückt wurde, habe ich mir mein Topase nochmals genauer angeschaut. Das war dann doch etwas bitterlich die nunmehr langen Risse zu sehen. :(

Es folgte ein Gespräch mit der Hotline - Telefonnummer auf der Webseite H&B - Ich berichtete von dem Sachmangel und verwies aber auch darauf, dass die zweijährige Garantie seit einer Woche formal abgelaufen ist. :denker:
Mir wurde mitgeteilt, das dies kein Problem sei, ich den Koffer einschicken möge, man sich im Rahmen der Kulanz darum kümmern würde. :-) :daumen:
Kurzerhand habe ich das TC bei POLO, da ich es dort seinerzeit gekauft habe abgegeben. Beigelegt hatte ich ein Anschreiben mit der Quittung und drei Bildern von den schlimmsten betroffenen Stellen. Polo selbst füllte dann noch einen Bericht - Schadensanzeige für Kundenretour/Reparaturauftrag aus - und ab ging es. :daumen:

Heute nach 9 Tagen halte ich glücklich ein TC in den Händen an dem alle maßgeblichen Kunststoffteile getauscht wurden. Unterseite, Oberseite und Deckel. Notiz anbei sagt hierzu (...) Kunststoffteile gegen neue verbesserte und verstärkte Ausführung ausgetauscht (...)
:sonne: :sonne: :sonne: :daumen: :daumen: :daumen: :-) :-) :-)

Dachte dies wäre für den Ein oder Anderen hier hilfreich.
Dateianhänge
Xplorer 3.jpg
Xplorer 3.jpg (27.15 KiB) 1785 mal betrachtet
Xplorer 1.jpg
Xplorer 1.jpg (16.57 KiB) 1785 mal betrachtet
Xplorer 2 .jpg
Xplorer 2 .jpg (15.32 KiB) 1785 mal betrachtet

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 355
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 1

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von laichy » So 18. Mai 2014, 10:03

Kann ich bestätigen (suche Koffer für Frauchens V-Strom) und lt. H&B wurden die Koffer (und TC) seit dem Winter (Produktion 2014) an den Kunststoffteilen geändert, Risse sollten somit nicht mehr auftreten.
Na hoffen wir es ;)

Benutzeravatar
Äufa
Beiträge: 40
Registriert: So 27. Okt 2013, 07:06
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 49520
Wohnort: Enzersdorf an der Fischa

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Äufa » Mi 6. Aug 2014, 21:35

Es kommt ni ht oft vor , aber diesmal muss ich mal einer Firma ein Lob aussprechen.
Meine Koffer hatten alle Risse, dazu hat sich auch noch die Halterung vom Topcase aufgelöst.
Nach kurzer Telefonischen Rücksprache mit der Export Abteilung, hab ich die Koffer auf eine Palette geschnallt und mit der Spedi von Ö nach D geschickt.
Kosten nicht ganz 30 Neuschilling.
Keine zwei Wochen später sind die Koffer auch schon wieder da, alle Kunststoffteile aber wirklich auch alle Teile getauscht.
Auch die Haltenase von TC ohne Diskusion über Überbelastung oder sonst irgendwas.
Anbei auch ein Anschreiben von H&B mit der Entschuldigung für die Unanehmlichkeiten und die Verzögerung.

Wenn nur alle so arbeiten würden .....
Grüße

Äufa

gelsenbiker
Beiträge: 11
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 14:10
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 37000

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von gelsenbiker » Fr 10. Okt 2014, 21:31

Meine Erfahrungen mit den defekten Xplorer Koffern.

Habe die Koffer im September 2011 gekauft und nach meinem letzten Urlaub im August festgestellt, dass sich etliche Risse in beiden Bodenplatte und einer Trägerplatte gebildet hatten. Also habe ich Fotos von den schadhaften Stellen gemacht, am 11.09. H & B per eMail angeschrieben und am 12.09 sofort eine Antwort erhalten:

"den an Ihren Koffern aufgetretenen Defekt bedauern wir sehr. Das Problem ist uns bekannt. Es ist durch einen Verarbeitungsfehler der Kunststoffteile aufgetreten. Wir haben die Qualität der Teile nun abgesichert und die Kunststoffteile an vielen Stellen zusätzlich verstärkt.
Wir sind bereit Ihre Koffer auch außerhalb der Gewährleistungsfrist kostenlos zu reparieren. Bitte senden Sie uns diese Ende September (aufgrund der Urlaubszeit) zu."


Die Koffer habe ich dann letzte Woche Dienstag verschickt und heute schon wieder zurückbekommen. Es wurden beide Bodenplatten und beide Trägerplatten komplett ausgetauscht, obwohl nur eine Trägerplatte gerissen war.

Auf meinem Schreiben, welches ich den Koffern beigelegt hatte war noch ein kurzer Vermerk von H & B:

"Die defekten Kunststoffteile gegen neue, verstärkte Teile getauscht. Der Schaden entstand durch einen Verarbeitungsfehler bei der Herstellung.
Wir bitten Sie, dies zu entschuldigen und unserem Hause auch in Zukunft gewogen zu sein. Der Rücksersand erfolgte am 08.10.14"


Also ich bin positiv überrascht über die schnelle und unbürokratische Art wie Hepco und Becker zumindest bei mir vorgegangen ist :daumen:
Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 3544
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36400
Modell: DP04
Wohnort: Grevenbroich

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Helmut » Do 16. Okt 2014, 09:22

gelsenbiker hat geschrieben: Also ich bin positiv überrascht über die schnelle und unbürokratische Art wie Hepco und Becker zumindest bei mir vorgegangen ist :daumen:
Dass kann ich bedenkenlos bestätigen.

Der Ablauf war nur ein wenig anders. Ein kurzer Anruf bei H&B. Ergebnis, ich soll meine Koffer zuschicken.
Da Gestern noch schönes Wetter war hab ich die Koffer, auf einer kleinen 600 Km Tour, selber vorbei gebracht. Bin da erstmal in der Produktion gelandet. Ein freundlicher Mitarbeiter hat mir dann den richtigen Eingang gezeigt. Dort angekommen wartete schon ein Anderer. Er nahm die Koffer entgegen und meinte, ich wäre ganz schön irre selber vorbei zu kommen. Na ja, er hat wohl recht.
An den Koffern wird das komplette Kunststoff gewechselt und sie sollen nächste Woche wieder bei mir sein.
@Ingo An die Blümchen hab ich natürlich auch gedacht :engel:
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)

Gruß Helmut

Benutzeravatar
ila
Beiträge: 1396
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 06:44
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 70000
Modell: DP01
Wohnort: bei Landshut

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von ila » Mo 20. Okt 2014, 09:53

:lol: :lol: :lol: :lol:

Gruss Ingo
First Edition, Blau-Silber

Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 3544
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 20:12
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 36400
Modell: DP04
Wohnort: Grevenbroich

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Helmut » Mi 22. Okt 2014, 14:41

So Koffer sind heute zurückgekommen. Kunstoff ist getauscht und ich hab sogar die Fliegen von der Tour mit zurück bekommen. ;) Ein freundliches Schreiben war auch dabei.
Ich kann der Firma H&B nur :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: :daumen: geben, da kann sich so manch ein anderes Unternehmen ein Scheibchen von abschneiden.
Meine Moppeds: Alles Hondas CB 500f>CB400N>CB750f>CB900f>VFR 750f>
Yamaha FZS1000>XT1200(DP01)>MT 09 Tracer>XT1200ZE(DP04)

Gruß Helmut

Benutzeravatar
Varaderokalle
Beiträge: 1757
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 48200
Wohnort: Aachen

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Varaderokalle » Mo 16. Mär 2015, 23:15

Als hätte ich grad nicht genug zu tun... Sah ich eben beim wegpacken der Regenklamotten, schon wieder Risse im Kunstoffrahmen des Topcase :-/
image.jpg
image.jpg
Yamaha RD80, Honda CB125, Yamaha XS400, Vespa PK50, Honda FT500, Honda VT500E, Stadtroller Berlin IWL, Honda Vigor 650, Yamaha XJ600, Honda Varadero XLv1000,

Antworten

Zurück zu „Gepäck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast