Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Benutzeravatar
Varaderokalle
Beiträge: 1757
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 48200
Wohnort: Aachen

Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Varaderokalle » Di 7. Aug 2012, 17:11

hallo,

mein H+B Topcase Xplorer ist nun seit ca 5 Monaten und 10000km in Betrieb und ich muss nun Risse im Kunstoff, direkt neben den Nieten endecken :shock:

Hab nun mal H&B angeschrieben.
Habt ihr auch solche Risse im Kunstoffrahmen?
topcase-hinten-1.JPG
topcase-links-2.JPG
topcase_links-1.JPG
Yamaha RD80, Honda CB125, Yamaha XS400, Vespa PK50, Honda FT500, Honda VT500E, Stadtroller Berlin IWL, Honda Vigor 650, Yamaha XJ600, Honda Varadero XLv1000,

Benutzeravatar
Klaus
Beiträge: 131
Registriert: Mi 29. Feb 2012, 18:39
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 52400
Modell: DP01
Wohnort: 46049 Oberhausen

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Klaus » Di 7. Aug 2012, 19:14

Natürlich sofort zum Moped gegangen, und siehe da, fängt an meinem Topcase auch an. Nicht so heftig wie an deinem, aber feine Haarrisse sind, um einige Nieten herum, zu sehen. Schei.. :gewitter:
Geht die Rennerei wieder los.
Danke für deinen Hinweis.

Gruß,
Klaus
Kreidler Mustang, RD 80LC, RD 250LC, RD 350LC YPVS, Moto Guzzi 1000S, XJ 900F, DR 500, Moto Guzzi 1000SP, XS 1100, XJ 900F, XT 1200Z OB-XT 24

Gilead
Beiträge: 95
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 07:31
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 43700
Wohnort: Oststeiermark

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Gilead » Di 7. Aug 2012, 21:25

Hallo

Hab die selben kleinen Risse. :(
Ich habe sie mit Superkleber verschlossen und gut ist. :idea:
Die Arbeit von hin und herschicken tu ich mir wegen solcher Kleinigkeiten nicht an.
Ist aber nur meine Meinung.

Servus
Gottfried

Benutzeravatar
Varaderokalle
Beiträge: 1757
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 48200
Wohnort: Aachen

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Varaderokalle » Di 7. Aug 2012, 21:39

nun, immerhin kostet die Kiste gute 270 Euro. Da kann man eigentlich erwarten dass sowas garnicht erst passiert.

und was passiert wenn der Krams weiter reisst? fällt dann der obere Teil ab?

Klar kann man die Risse zukleben....fraglich ob und wie lange das dann hält.

Bin echt enttäuscht von der Qualität der (teueren) H&B Koffer und des Trägersystem.

Ich habe die Sachen seinerzeit bei OTR gekauft. die haben mir nun geschrieben dass ich das TC einschicken soll und sie geben es weiter an H&B und es wird dann evtl ersetzt.
Leider viele Unwägbarkeiten. Mal sehen ob ich H&B irgendwie direkt erreiche.

Gruß
Kalle
Yamaha RD80, Honda CB125, Yamaha XS400, Vespa PK50, Honda FT500, Honda VT500E, Stadtroller Berlin IWL, Honda Vigor 650, Yamaha XJ600, Honda Varadero XLv1000,

Benutzeravatar
Varaderokalle
Beiträge: 1757
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 48200
Wohnort: Aachen

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Varaderokalle » Di 7. Aug 2012, 21:42

Gilead hat geschrieben:Ich habe sie mit Superkleber verschlossen und gut ist. :idea:
Die Arbeit von hin und herschicken tu ich mir wegen solcher Kleinigkeiten nicht an.
Kleinigkeiten?, zumindest bei meinem Topcase ist jede 2te Niete betroffen. Die linke Seite ist bislang die schlimmste. Am oberen Kunstoffrahmen gehts auch los :-(
Yamaha RD80, Honda CB125, Yamaha XS400, Vespa PK50, Honda FT500, Honda VT500E, Stadtroller Berlin IWL, Honda Vigor 650, Yamaha XJ600, Honda Varadero XLv1000,

Benutzeravatar
Lars
Beiträge: 382
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 11:42
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 73700
Modell: DP01
Wohnort: 09633 Halsbrücke

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Lars » Mi 8. Aug 2012, 09:47

Meine Xplorer-Seitenkoffer haben jetzt auch knapp 10000km weg und haben keine Risse. Wahrscheinlich ein Problem, das nur die Topcases wegen der Befestigung am (Plastik-) Boden betrifft.
Yamaha XT600E, Husqvarna 610TE,Yamaha XT660R,Yamaha XT1200Z

Benutzeravatar
sanse
Beiträge: 646
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 20:26
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 9000
Wohnort: 29690

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von sanse » Mi 8. Aug 2012, 09:53

Also bei Kalle sehe ich das auch nicht mehr als Kleinigkeit an, ansonsten würde ich es wie Gilead sehen.
Ich werde nachher mal meine Seitenkoffer prüfen.
Suzuki DL1000 V-Strom ABS

Benutzeravatar
Fun-biker
Beiträge: 942
Registriert: Di 20. Mär 2012, 21:17
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57245
Modell: DP01
Wohnort: Rhein Main/ Untertaunus
Kontaktdaten:

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Fun-biker » Mi 8. Aug 2012, 10:31

Also ich würde das nich ganz so lapidar abtun.
Wenn sich da Risse bilden muss auch eine mechanische Beanspruchung dies verursachen. Einfach Kleben wird das Problem nicht lösen und es werden auf Dauer wieder Risse da sein. In diesem Fall hat H&B gute Karten die Gewährleistung auszuschlagen da unsachgemäß bearbeitet wurde.
Mit direkt H&B kontaktieren ist auch wiede so eine Sache, da die Koffer über einen Händler gekauft wurden, muss der Kunde sich als erstes an den Händler wenden.
Auf jeden Fall würde ich an eurer Stelle die Kofer reklamieren und an den Händler retunieren.

Ein Diskusionspunkt bei der ganzen Abwicklung könnt u.U. die Nutzung der Koffer sein.
1. Wurde die spezifizierte Zuladungder Koffer eingehalten oder war wer überladen
2. Bei Koffern gibt es eine zulässige Höchstgeschwindigkeit wurde diese auch immer eingehalten

Sich zwei Punkte die den Hersteller die Möglichkeit zur Minderung der Gewährleistung geben können.

Benutzeravatar
Varaderokalle
Beiträge: 1757
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 48200
Wohnort: Aachen

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Varaderokalle » Mi 8. Aug 2012, 12:00

Zwischeninfo:

- meine Koffer weisen NOCH keine Risse auf, sind aber auch erst ca 3000km genutzt.
- Topcase war nie überladen, da werden nur Regenklamotten und mal ne Flasche Wasser drin transportiert
- das TC hat eine Rückenlehne, aber an der Stelle wo wegen anlehnen zuerst Kräfte auftreten würden sind keine Risse, wohl aber an den 3 anderen Seiten
- es liegt nicht nur am Boden, denn an meinem TC fängt auch der obere Kunstoffrahmen an zu reissen
- normal fahre ich nur Landstrasse, ich bin schätzungsweise gesamt 200km schneller als 130 mit der :xt12: dem TC gefahren

- Mein Händler hat sich bereits gemeldet und geschrieben ich soll das TC einschicken wenn ich Zeit und Laune dafür habe (er gibt es dann weiter an H&B)
- H&B hat sich ebenfalls gemeldet und nun Fotos angefordert. Danach entscheiden sie die weitere Vorgehensweise.
Yamaha RD80, Honda CB125, Yamaha XS400, Vespa PK50, Honda FT500, Honda VT500E, Stadtroller Berlin IWL, Honda Vigor 650, Yamaha XJ600, Honda Varadero XLv1000,

Benutzeravatar
Varaderokalle
Beiträge: 1757
Registriert: Do 26. Jan 2012, 17:15
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 48200
Wohnort: Aachen

Re: Hepco-Becker Xplorer Risse im Kunstoff

Beitrag von Varaderokalle » Mi 8. Aug 2012, 12:48

Update:
- H&B hat sich erneut gemeldet. Das TC muss eingeschickt werden, dann wird entschieden ob es repariert oder ausgetauscht wird.

Ich frage mal an wie lange die Aktion dauern soll, denn sonst schicke ich das TC erst am Ende der Saison ein.....
Yamaha RD80, Honda CB125, Yamaha XS400, Vespa PK50, Honda FT500, Honda VT500E, Stadtroller Berlin IWL, Honda Vigor 650, Yamaha XJ600, Honda Varadero XLv1000,

Antworten

Zurück zu „Gepäck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste