Hintere Felge gebrochen

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 460
Registriert: Mi 15. Jun 2016, 14:35
Erstzulassung: 2016
Km-Stand: 34806
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: 92260

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Reinhard »

Hallo,

so eine Umfrage halte ich für Überflüssig. Entscheidend für das Materialversagen ist die dynamische Belastung in Kombination mit der Spannung der Speichen. Wie will man das exakt messen? Mit dem höheren Steg der neuen Hinterradfelge erhoffe ich mir Frieden an der Front. Ist denn überhaupt eine der neuen Felgen mit dem hohen Steg geborsten?
Schöne Grüße
Reinhard

Vespa 150T4, Honda CB 250 G, Honda CM 450, Suzuki GSX1100G, Suzuki GSX1100F, Yamaha FJR 1300 A RP11, Yamaha XT 1200 Z DP04

Benutzeravatar
meine dicke
Beiträge: 985
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 20:34
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 111111
Modell: DP04
Erstzulassung der 2. XT1200Z: 0
Km-Stand der 2. XT1200Z: 0
Ort: Ldk. Karlsruhe

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von meine dicke »

Zur Info,

meine erste Felge (alte Felge mit niederem Steg) ist bei ca. 60.000 km gebrochen.
Inzwischen fahre ich nach KOSTENLOSEM Tausch der Felge und Speichen, samt Umbau,
ca. 50.000 km mit der verbesserten Felge (neue Felge mit hohem Steg) und habe noch
keine (An-)Risse oder Unregelmäßigkeiten mehr feststellen können.

Was mir auch nach dem Einspeichen der neuen Felge aufgefallen ist,
nach ca. 30.000 km, also nach dem Setzen der Speichen, musste ich bei den Speichenkontrolle
keine Speiche mehr nachziehen.
Und ich mache es so wie vorgeschrieben, ich kontrolliere mit Drehmomentschlüssel und
trockenen, nicht gelösten Speichenmuttern.

Grüssle ausm Badischen
Rainer alias meine dicke
VDT 2010,11,12,13,14,15,16,17,18,19,[20],21(gebucht)
VIM 2014,15,16,17,18,19,[20],21(gebucht)
HiFaKo 2019 Tagesgast
Ab 2010: CBF600 (10.000km) Varadero (100.000km) ST (seit 11/16 >= 82.000km)

Antworten

Zurück zu „Felgen und Speichen“