Hintere Felge gebrochen

Benutzeravatar
horscht
Beiträge: 150
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:03
Erstzulassung: 2011
Km-Stand: 17000
Modell: DP01
Wohnort: Berlin

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von horscht »

Ich führe die Liste von rubbergum mal fort.

update 07.04.2020:

DP01: 2010-2013
DP04: 2014-2016
DP07: 2017-

Nr.) Mitglied / Modell / BJ (EZ) / Bruch bei km / Bemerkung
1.) Umsteiger .....
2.) Äufa .....
3.) Spartacus / DP01 / 2010 / 52.000 km /
4.) BigBiker13 / DP01 / 2010 / / Lösung: Behr- Felge mit Einzelgutachten
5.) Rubbergum / DP01 / 2011 / 45.000 km / Lösung: OEM-Felgenring und Speichen neu
6.) Fun-biker / / 2012 / 34.000 km /
7.) XT1200Z / / / 99.000 km
8.) Wim / DP01 / BJ 2011 / 46.700 km / Lösung: Behr- Felge mit Einzelgutachten
9.) Tornanti .....
10.) Friesentiger .....
11.) tdmf40 / DP01 / 2011 / 36.600 km /
12.) latz123 / DP01 / 2010 / 43.000 km /
13.) Ecki .....
14.) Olaf / DP01 / 2011 / 71.000 km /
15.) QTR / DP01 / / 90.000 km /
16.) Perry1200 .....
17.) FatmaN .....
18.) doppelklick / DP01 / 2012 / 111.800 km /
19.) unswitchable / DP01 / EZ 2012 / 61.000 km
20.) meine dicke / DP04 / 2015 / 62.000 km /
21.) SchuggerRay / DP01 / 2011 / 39.700 km /
22.) chris6820 / DP01 / / 68.000 km /
23.) Frawa / DP 01 / 117.000 km /
Die Linke zum Gruß,
Horst

Winterzweirad: 180° Reihentwin, Zündzeitpunkt dynamisch, etwa 40° nach OT. Bohrung x Hub: ca. 150 x 400. Treibstoff: Biomasse. Schmierstoff: Bier.

Butzi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 08:19

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Butzi »

Also so wie ich das jetzt verfolgt habe, betrifft das Thema wohl nur DP01er und eine DP04.
Die DP07 sollte kein Problem mehr damit haben. Aber das können wir erst sehen, wenn es da höhere Laufleistungen gibt.
Nichtsdestotrotz ist es für eine ausgereifte Reiseenduro mit Kardan Schwachsinn alle 5000 km in die Werkstatt zu müssen.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
stefan85
Beiträge: 9
Registriert: So 17. Mai 2020, 10:44
Erstzulassung: 2020
Km-Stand: 3100
Modell: DP07

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von stefan85 »

Butzi hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 13:49
Nichtsdestotrotz ist es für eine ausgereifte Reiseenduro mit Kardan Schwachsinn alle 5000 km in die Werkstatt zu müssen.
Da gebe ich Dir Recht, aber da möchte Yamaha wohl auf Nummer Sicher gehen. Haben denn andere Fabrikate mit Speichenrädern dieses Problem nicht?
Mein Händler / Werkstatt sagte dazu auch, dass es mit der 5000km Kontrolle nach 15.000, spätestens 20.000km gut sein sollte, weil sich dann die Verbindungen nicht mehr setzen. Ich bin gespannt ...

Gruß, Stefan
Gruß, Stefan
History: XS400, XJ750, XJ900F, R1150RS, XT1200Z

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 2070
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 59600
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Leone blu »

stefan85 hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 14:30
... Haben denn andere Fabrikate mit Speichenrädern dieses Problem nicht? ...
Offenbar doch, denn vereinzelt kommen Meldungen von der V-Strom 1000 XT über Speichenprobleme. Die XT-Modelle der V-strom haben die selbe Felgentype von D.I.D. verbaut, wie Leute aus unserem Forum vor einiger Zeit herausfanden...

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch... (Karl Valentin)

Benutzeravatar
Fun-biker
Beiträge: 1003
Registriert: Di 20. Mär 2012, 21:17
Wohnort: Rhein Main/ Untertaunus

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Fun-biker »

Nachdem mein Felge bei 34.000km auf Kulanz getauscht wurde hatte ich noch einige gebrochene Speichen. Das ganze hat sich dann nach ca. weiteren 20.000 km beruhigt. Hatte immer Ersatz Speichen im Topcase dabei aber nach ca. 55.000 km war Ruhe mit den Speichen.
Hab dann immer sporadisch die Speichen kontrolliert. Ist wohle so das ganze muss sich setzen. Bin aber auch damit in den Westalpen auf die LGKS, Assietta, Col del Finestre und Jefferau.
War damit in Rumänien. Alles in allem recht oft über Schotter.
Gruß
Volker

Benutzeravatar
laichy
Beiträge: 586
Registriert: Do 12. Sep 2013, 15:10
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 50000
Modell: DP01

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von laichy »

Leone blu hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 16:20

Offenbar doch, denn vereinzelt kommen Meldungen von der V-Strom 1000 XT über Speichenprobleme. Die XT-Modelle der V-strom haben die selbe Felgentype von D.I.D. verbaut, wie Leute aus unserem Forum vor einiger Zeit herausfanden...

Ciao, R.
Soweit ich weiß, hat die DL1000 auch hinten die Felge mit dem Doppelsteg, wie wir sie vorn haben!
Keep in mind: Opinions are like assholes - everybody's got one!

Benutzeravatar
Leone blu
Beiträge: 2070
Registriert: Di 30. Jul 2013, 08:17
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 59600
Modell: DP01
Wohnort: Oberbayern - Fünfseenland

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Leone blu »

laichy hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 17:17
...
Soweit ich weiß, hat die DL1000 auch hinten die Felge mit dem Doppelsteg, wie wir sie vorn haben!
Stimmt, hab mir grade mal ein Bild entsprechend gezoomt, da ist ein Doppelsteg... :denker:

Ciao, R.
Ich freue mich, wenn's draußen regnet - denn wenn ich mich nicht freue, regnet's auch... (Karl Valentin)

Benutzeravatar
Norton
Beiträge: 1367
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 10:35
Km-Stand: 0
Wohnort: Südweststeiermark

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Norton »

Die Speichenversion der 1200er Tiger, vom Gewicht her mit der :xt12: vergleichbar,
hat auch die Doppelstegfelge hinten. In deren Forum ist unter den '6 Most Common
Problems' von Speichen nichts zu lesen.
Gruß Michael
Victoria Bergmeister...CRF1000...?

Benutzeravatar
Franki
Beiträge: 884
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 15:05
Erstzulassung: 2013
Km-Stand: 71760
Modell: DP01
Wohnort: 82140

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Franki »

Norton hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 09:27
Die Speichenversion der 1200er Tiger, vom Gewicht her mit der :xt12: vergleichbar,
hat auch die Doppelstegfelge hinten. In deren Forum ist unter den '6 Most Common
Problems' von Speichen nichts zu lesen.
vielleicht als Ergänzung dazu: im Tigerhome gibt es jedoch User, die die dicke Explorer mal mit Gußrädern, mal mit den besagten Drahtspeichenrädern im Vergleich gefahren sind. Und die Gußradversion soll merklich stabiler bei hohen Geschwindigkeiten laufen :shock:

Georgios
Beiträge: 48
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:18

Re: Hintere Felge gebrochen

Beitrag von Georgios »

Das haben Gußräder so an sich, weil man sie präziser fertigen kann und daher Höhen-und Seitenschlag meist geringer ausfällt. ;)

Antworten

Zurück zu „Felgen und Speichen“