Speichenkontrolle

Benutzeravatar
Relli
Beiträge: 83
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 08:02
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 5700
Modell: DP07

Re: Speichenkontrolle

Beitrag von Relli » Sa 4. Mai 2019, 11:01

Tecius und... war es. Ist nur 2km von mir entfernt , aber mit der 10000 Inspektion muß ich mir echt was überlegen. Vielleicht haben die Hamburger ja einen Tipp , wo es billiger wird.

Grüsse
Peter

Benutzeravatar
Nico170
Beiträge: 71
Registriert: Do 27. Aug 2015, 10:44
Erstzulassung: 2015
Km-Stand: 18000
Modell: DP01
Wohnort: Iffezheim

Re: Speichenkontrolle

Beitrag von Nico170 » Sa 4. Mai 2019, 17:58

Tach auch,

mein freundlicher (in Freudenstadt) hat die 5000er Kontrolle für einen 10er in die Kaffekasse seinerzeit erledigt, alle übrigen wurden bei Inspektionen mitgemacht... By the way und fürs Protokoll: bei der 5k und 10k - Speichenkontrolle waren lose Speichen dabei, bei 15k und aktuell bei der 20k - Kontrolle nicht mehr...

Gruß

Nico
Meine Moppeds: Kawasaki LTD450, KLR650 (Tengaii), Cagiva AC900 Elefant, XT1200Z DP01

Sartene
Beiträge: 573
Registriert: Mi 7. Sep 2011, 13:23

Re: Speichenkontrolle

Beitrag von Sartene » Mo 10. Jun 2019, 04:20

Hallo,

wer billiger ist bei der Inspektion?? ALLE, die nicht in der Nähe von HH ihrem Gewerk nachgehen.

Ich bin ja zum Glück raus aus der Garantie. Also mache ich meine Inspetionen selber. Aber als ich noch musste, habe ich das Yamaha Händler Verzeichnis bemüht, habe dann einen 150-200 KM Radius gezogen und die Händler angerufen, nach dem Preis für die 1000er, 10.000er und soweiter befragt. Ergebnis......alle Inspetionen waren mehr als 40% preiswerter als in HH. Termin gemacht, schöne Tagestour, die dST beim Händler abgestellt, kostenloses Leihmotorrad bestiegen und einen netten Tag gehabt. Später die dST abgeholt und auf Landstraßen nach Hause. Geiler Tag, nette Händler, den Stempel erhalten und ein anderes Bike kennen gelernt.

Ganz ehrlich Leute! Lasst Euch das Geld nicht wie ein Lemming aus der Tasche ziehen. Solange wir wie die Blödhammel das Geschachere mitmachen und die hohen Preise bezahlen, wird es in der Großstadt immer teuer sein! Und einen Termin bekommt man scheinbar außerhalb von HH auch leichter.......

Ich habe meine dST in Thüringen gekauft. Nicht in HH. Schaut Euch um. Es ist Euer Geld, und nicht immer im Schlaf verdient!

Alles Gute

Andy :xt12:
Andreas aus Hamburg

...mehr als 30 Jahre Ténéré....das muss Liebe sein.....

Benutzeravatar
Fun-biker
Beiträge: 973
Registriert: Di 20. Mär 2012, 21:17
Erstzulassung: 2012
Km-Stand: 57245
Modell: DP01
Wohnort: Rhein Main/ Untertaunus
Kontaktdaten:

Re: Speichenkontrolle

Beitrag von Fun-biker » Mo 10. Jun 2019, 09:22

Also bei mir hat sich das Speichenthema beruhigt. Nachdem die Felge hinten auf Kulanz gewechselt wurde hatte ich noch einige verlorene Speichen, die ich immer wieder ersetzt habe. Seit nun 20.000 km ist Ruhe. Auch bei den Kontrollen sind keine lockeren Speichen zu finden. Unterwegs war ich immer wieder auf Wald- und Schotterwegen in der Slowakei, Rumänien und Polen.
Also Toi Toi, ich hoffen das es so bleibt. Die Kontrolle der Speichen mach ich selbst so alle ca. 5000 km.
Grüße
Volker

llosch
Beiträge: 409
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 21:32
Erstzulassung: 2010
Km-Stand: 5500
Wohnort: Mainz

Re: Speichenkontrolle

Beitrag von llosch » Mo 10. Jun 2019, 09:56

Mein Händler hat auf die Frage nach einem Preus fwdue Speichenkontrolle folgendes gesagt (war nur zur Kontrolle da incl. Eintrag im Serviceheft)

Zitat:
" Da ist der Kaffeeautomat - in 20 Min ist alles fertig.
Sie haben bei mir gekauft - das gehört dazu... UND...
sollte doch mal was sein - ich regele das für Sie!"
_____________
Koyaanisqatsi !

Benutzeravatar
Relli
Beiträge: 83
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 08:02
Erstzulassung: 2018
Km-Stand: 5700
Modell: DP07

Re: Speichenkontrolle

Beitrag von Relli » Mi 12. Jun 2019, 21:44

So sollte es sein :daumen:

Antworten

Zurück zu „Felgen und Speichen“